Herren Clubmaster und Retro-Sonnenbrillen

Dass die Marke Ray-Ban auf eine sehr lange Historie zurückblicken kann, ist inzwischen den meisten Menschen klar. Man muss sich dabei aber noch einmal ganz klar vor Augen führen, dass Ray Ban bereits seit dem Beginn der Geschichte der Sonnenbrillen auf dem Markt vertreten ist. Ein echtes Highlight ist dabei natürlich die Clubmaster Serie, was unter anderem daran liegt, dass die Inspiration dafür bereits mehr als 60 Jahre auf dem Buckel hat.

Moderne Technik mit alten Design

workplace-615375_960_720-300x199Die große Besonderheit bei den aktuellen Kreationen von Ray Ban Sonnenbrillen ist natürlich, dass die moderne Technik mit dem Design der alten Tage verbunden wird. So entsteht ein ganz besonderer Charakter, der bei anderen Produkten so nicht zu erkennen ist. Dabei wurden die Produkte natürlich längst nicht mehr nur für die Herren ausgelegt, sodass auf jeden Fall auch die Welt der Damen etwas passendes für sich finden wird. Am Ende des Tages ist es natürlich wichtig, dass diese Modelle auch an die Mode der heutigen Tage angepasst wird. Deshalb werden sie zu einem sehr modischen Accessoire, das sich natürlich einer sehr großen Beliebtheit erfreut.

Sehr markant ist dabei natürlich auch das Gestell, das sich gerade auf der Oberseite sehr dominant über die Clubmaster Sonnenbrillen zieht. Auf der Unterseite wird natürlich auf etwas grazileres gesetzt. Denn mit einem kleinen Goldrahmen gelingt es, einen schönen Kontrast zu setzen.

Alte Werte werden hoch gehalten

Man sieht also auch bei den Sonnenbrillen immer wieder, dass die alten Werte sehr hochgehalten werden. Im Laufe der Jahrzehnte ist es natürlich auch so gekommen, dass die älteren Designs wieder aktuell geworden sind. Denn wir gehen sehr häufig davon aus, dass die Sonnenbrillen bereits sehr lange auf dem Markt zu finden sind. Dabei wurden sie erst im 20. Jahrhundert auch für die Massen zugänglich gemacht, und erfreuten sich dann einer stetig wachsenden Beliebtheit. Bei Ray-Ban wurde die Clubmaster im Laufe der Jahre natürlich auch noch ein Stück weiterentwickelt, sodass noch neuere Akzente gesetzt werden können. Der Fokus des Betrachters wird dabei ganz gezielt auf wenige Punkte gelenkt, die sich dann mit der Zeit immer weiter herausstellen, und so persönlich genutzt werden können.